Freitag, 4. Mai 2018

Eine Tante kommt selten allein



Ein Klavierfabrikant steckt in finanziellen Nöten, denn ein Großauftrag seiner Firma ist geplatzt, und seine Bank fordert eine Rückzahlung seines Kredits. Da der Bankdirektor keinen weiteren Aufschub gewähren will, erzählt der Fabrikant von einer reichen Erbtante, die zu Besuch kommen und den Kredit bezahlen wird. Damit scheint die Sache geritzt, doch plötzlich wird durch die überraschende Nachricht, dass die Tante aufgehalten worden sei, alles wieder in Frage gestellt. In seiner Notlage sucht der Fabrikant nach einem Ausweg und bittet einen Freund, für einen Abend in die Rolle der Erbtante zu schlüpfen. Der lehnt zuerst ab, kommt aber in der Aussicht auf ein reichliches Abendessen doch. Inzwischen hat der Fabrikant schon die Mutter seines Prokuristen, eine ehemalige Schauspielerin, gebeten, die Rolle der Tante zu übernehmen, und zu allem Überfluss kommt die echte Tante auch noch. Damit ist das Chaos perfekt.


Es spielen:

Bilal Tahhan: Ignaz Besendorfer
Helene Einwitschläger: Mathilde Besendorfer
Lara Scholtes: Sabine Besendorfer
Leo Breidenbach: Peter Frischling
Lilly Meßner: Frieda Frischling
Felix Hödl: Matthias Fröhlich
Jana Cakic: Tante Jutta
Hannah Katzenberger: Gräfin Weinstein
Julian Eisenpass: Gottlieb Weinstein
Daniel Wagner: Stefan Kleinlich
Julia Kaufmann: Renate Erbse
Nadia Ramadan: Anita Geduldig
  

Wann und wo:

Fr., 08. Juni 2018, um 19:30 Uhr
Sa., 09. Juni 2018, um 18:00 Uhr

In der Aula des Alten Gymnasiums

Vorverkauf: 9€
Abendkasse: 12€

Karten sind ab sofort bei allen Mitgliedern
erhältlich!


Keine Kommentare:

Kommentar posten